Was über den Hibiskus zu wissen?

Loading...

Auch bekannt als Hibiscus, ist es eine Pflanze, die in tropischen und subtropischen Klimazonen wächst. In der Tat ist es eine immense Gattung von krautigen Pflanzen, alle mit sehr bunten Blüten (rosa, gelb, orange, rot, etc.), fünf Blütenblätter und eine Art “Röhre” in der Mitte, wo die Samen abgelagert werden. Es wird meist als Infusion, empfohlen für Fälle von Bluthochdruck, konsumiert.

Was über den Hibiskus zu wissen? Verwendet

Es kann für seine schönen Blumen, für die Landschaftsgestaltung oder die Dekoration von Gärten und Parks angebaut werden, zusätzlich wird eine der Unterarten verwendet, um Papier zu machen. Die “Jamaica Rose” ist ein Gemüse, das auch in Kräutertee und Salaten verwendet wird . Das “Jamaica-Wasser” wird mit den Hibiscus- Kelchen hergestellt und in einigen Ländern wie Ägypten werden die Blütenblätter verwendet, um die Infusionen herzustellen. Es ist in der chinesischen Kräutermedizin als angestammte Medizin bekannt.

Was über den Hibiskus zu wissen? Vorteile

Hibiscus Tee hat mehrere Vorteile im Körper, da es eine natürliche Quelle von Nährstoffen ist. Es wird besonders empfohlen für diejenigen, die an Kreislauf- oder Herzproblemen leiden, da es fast keine aufregenden Substanzen enthält und von jedem getrunken werden kann. Im Gegensatz zu dem, was geglaubt wird, erzeugt der Hibiscus keine Abhängigkeit.

Reduziert Bluthochdruck und Durchblutung dank seiner entspannenden Komponenten. Darüber hinaus enthält es große Mengen an Ascorbin- und Zitronensäure, beides Antioxidantien, die die Zellen vor freien Radikalen schützen und ihnen nicht erlauben, sich zu verschlechtern oder zu altern. Es ist interessant für diejenigen, die Sport treiben, weil sie größere innere Oxidation leiden.

Auf der anderen Seite hat es Flavonoide, reguliert den Druck und verwandelt es in antikarzinogene und antimikrobielle, verteidigt den Körper vor den Angriffen von Bakterien und Viren, die Abwehrkräfte erhöhen.

Hibiskus ist nicht gesundheitsschädlich und Kontraindikationen für seinen Verzehr sind bisher nicht gefunden worden.

Wie bereitet man Hibiskustee zu?

Die Hibiskus-Infusion erfolgt mit den Blüten dieser Pflanze. Es ist sehr erfrischend und Sie können Honig, Zucker, Zimt oder Zitrone für einen einzigartigen Geschmack hinzufügen. Einfach vier Tassen Wasser erhitzen und das Feuer löschen, wenn es zum Kochen kommt. Fügen Sie 8 frische Hibiskusblüten oder zwei Esslöffel getrocknete Blütenblätter hinzu. Fügen Sie Zimt hinzu, wenn Sie einen starken Tee bevorzugen.

20 Minuten stehen lassen und abseihen. Den Saft einer Zitrone oder eines Honigs zum Süßen geben. Sie können warm trinken oder etwas Eis für ein Getränk hinzufügen, ideal für den Sommer. Eine der interessantesten Infusionen für unsere Gesundheit.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Marufish

Loading...