Sprue oder tropische Stomatitis

Loading...

Sprue oder tropische Stomatitis ist eine seltene Erkrankung , deren spezifische Ursachen unbekannt sind . Was bekannt ist, ist, dass es Menschen betrifft, die die tropischen oder subtropischen Zonen für lange Zeit leben oder besuchen. Daher der Name der Krankheit.

Die Vermutungen deuten darauf hin, dass es sich um eine Infektionskrankheit handelt , obwohl dies noch nicht bestätigt wurde. Am häufigsten wird angenommen, dass sich immunologische und Umweltfaktoren in dieser Krankheit vereinigen. Was fortgeschritten ist, ist die Definition seiner Symptome und die Einrichtung von Mechanismen zur Formulierung der Diagnose.

Sprue oder Sprue vorhanden ist vor allem im Bereich der Karibik, Südostasien und im südlichen Indien. Alle Menschen, die in diesen Regionen leben, oder die dort hinreisen und länger als einen Monat bleiben, haben das Risiko, an der Krankheit zu erkranken. Es ist sehr selten, dass es Kinder betrifft. In den letzten Jahrzehnten ist die Häufigkeit dieses Übels zurückgegangen.

Allgemeines zur Krankheit

Sprue oder tropische Stomatitis

Sprue ist eine Krankheit, die seit etwa 2000 Jahren bekannt ist. William Hillary beschrieb es jedoch erst 1759 in Barbados. Von Zöliakie unterschied es sich jedoch erst im 20. Jahrhundert . In der Tat sind viele Aspekte dieser Krankheit heute noch unbekannt.

Sprue wird als SAID definiert, das heißt als Syndrom der intestinalen Absorptionsstörung . Charakteristisch für diese Erkrankung ist, dass sie die Darmzotten abflacht.

Es verursacht auch eine Entzündung in der Auskleidung des Dünndarms. All dies führt dazu, dass die Absorption von Nährstoffen im Darm verändert wird.

Die problematischste dieser Krankheit ist, dass sie die korrekte Aufnahme von grundlegenden Elementen wie Folsäure und Vitamin B12 verhindert. Dies führt zu megalopathischer Anämie. Die Malabsorption von Eisen führt zu einer Eisenmangelanämie. Es muss gesagt werden, dass die allgemeine Definition von Sprue nicht allgemein akzeptiert wird.

Ursachen und Symptome von Sprue

Sprue oder tropische Stomatitis

Die genaue Ursache der Krankheit ist unbekannt, aber es gibt Gründe zu glauben, dass es sich um einen infektiösen Typ handelt. Viele Toxin-produzierende Bakterien, wie Klebsiella pneumoniae , E. coli und E. cloacae , wurden bei vielen Patienten mit dieser Krankheit gefunden.

Ebenso verbessern sich viele Patienten, wenn sie Antibiotika erhalten. Dies würde die Infektionshypothese bestätigen.

Es wird auch vermutet, dass es eine Folge von akuten infektiösen Durchfall sein könnte . Dies würde zu einer Verunreinigung des Darms und dem Auftreten von Angüssen führen. Die Ungenauigkeit all dieser Daten führt dazu, dass Sprue als Syndrom definiert wird.

Typische Symptome von Angüssen sind:

  • Hocker mit heller Farbe, weich, reichlich und fettig
  • Fieber und Unwohlsein
  • Anorexie, Gas und Bauchkrämpfe
  • Schwellungen in den Beinen
  • Nachtblindheit in einigen Fällen
  • Gewichtsverlust

Die schlechte Aufnahme von Nährstoffen verursacht in vielen Fällen eine assoziierte Anämie. Dies führt wiederum zu neuen Symptomen, wie z. B. Wunden in der Zunge, aufgrund von Vitamin B2-Mangel. Auch Müdigkeit und Schwäche, wenn Mangel an Folsäure oder Vitamin B12 ist.

Es ist auch möglich, dass Glositis, Stomatitis und periphere Ödeme auftreten. Manchmal erscheinen Symptome viele Jahre nach dem Besuch eines tropischen.

Diagnose und Prognose

Sprue oder tropische Stomatitis

Wenn eine Person eines der Risikogebiete besucht oder besucht hat und eine Anämie oder eine Malabsorption von Nährstoffen hat, wird der Arzt eine Tropenknochendiagnose in Erwägung ziehen. Die häufigste und zuverlässigste Methode, um den Verdacht zu bestätigen, ist eine Biopsie .

In der Biopsie wird eine Gewebeprobe aus dem Dünndarm entnommen. Dazu wird ein Endoskop verwendet, eine flexible Röhre, die mit Licht und einer kleinen Kamera ausgestattet ist. In dieses Gerät kann eine Klammer eingesetzt werden, um die Probe zu entnehmen. Dies wird unter einem Mikroskop untersucht.

In der Regel werden auch Bluttests und Stuhltests durchgeführt . Der erste ermöglicht es festzustellen, ob Unterernährung vorliegt und welche Auswirkungen die Malabsorption von Nährstoffen hat. Der Stuhltest erlaubt es, das Vorhandensein von Parasiten und anderen Mikroorganismen auszuschließen oder zu bestätigen.

Die Prognose von Sprue ist ermutigend. Im Allgemeinen bezieht es sich ohne Probleme, wenn die Behandlung angewendet wird . Obwohl es bei Kindern selten vorkommt, kann dies zu Wachstumsverzögerung und Knochenreifung führen.

Loading...