So behandelst du deine Zahnfleischentzündungen richtig!

Loading...

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.
Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu Abonnieren!
Um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein ! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do-it-yourself Tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps, sowie leckere Rezepte gepostet.

Laut einer aktuellen Studie erkranken ca. ¾ aller Deutschen im Laufe ihres Lebens an einer Entzündung des Zahnfleisches.
Wenn Bakterien und Keime zu einer Entzündung führen, wird das Zahnfleisch rot und fängt an zu bluten. Doch mit einer täglichen Zahnreinigung kannst du das vermeiden! Wenn du dieses Problem nicht behandelst, kann es passieren, dass sich daraus eine Parodontose entwickelt und diese Entzündung kann dann den ganzen Zahn schädigen.

Diabetes, Karies, schlechte Mundhygiene, Rauchen, hormonelle Veränderung, usw. all das können Ursachen für Parodontose sein. Und sie äußert sich vor allem durch Zahnfleischbluten beim Zähneputzen, Mundgeruch, lose Zähne, Schmerzen usw.

Doch wir verraten dir jetzt, wie du mit natürlichen Heilmitteln dieses Problem behandeln kannst!

1) Kurkuma

Dieses Gewürz eignet sich perfekt zur Bekämpfung von Entzündungen
Entweder du verwendest dieses Gewürz häufiger in deinen Speisen oder du trägst es direkt auf, indem du eine Paste herstellst: dafür benötigst du 1 TL Kurkuma, ½ Löffel Kristallsalz und 1 TL Senföl. Wenn du diese dann zweimal täglich aufträgst, hilft sie dir die Symptome von Parodontose zu bekämpfen.


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3 4 5

Premium WordPress Themes Download

Loading...