Realität des Stillens: Ist es wirklich schmerzhaft?

Loading...

Stillen ist die schönste Phase im Leben einer Frau, wenn sie Mutter wird. Stillen erfolgt auf natürliche Weise. Die Mutter füttert ihr Baby, um ihr die Vitamine und Mineralstoffe zu geben, die sie für ihre gesunde Entwicklung benötigt . Aus diesem Grund ist es unersetzlich.

Stillen ist die stärkste Verbindung zwischen einer Mutter und ihrem Kind. Jede Frau hat die Fähigkeit, ihr Baby zu stillen, sie muss nur informiert werden, ihr familiäres Umfeld unterstützen und dies auch tun .

Es stimmt, dass das Stillen in den ersten Monaten schmerzhaft ist . Im Folgenden beschreiben wir einige Ursachen, die Sie berücksichtigen müssen, um Schmerzen zu lindern .

Ursachen, die beim Stillen Schmerzen verursachen

1. Schwierigkeiten beim Ergreifen der Brust

Realität des Stillens: Ist es wirklich schmerzhaft?

Die Schwierigkeiten, eine angemessene Griffigkeit der Brust zu erreichen, treten auf, wenn die Mutter zum Zeitpunkt der Geburt Komplikationen durch Anwendung der Zange-Technik zeigt, wenn ein

Es wird der Mutter empfohlen, vor und nach der Geburt einen Stillberater zu kontaktieren, der sie beurteilen und beraten kann, um einen besseren Haken zu bekommen, neue Positionen vorschlagen, die unter anderem gereizte Bereiche lindern.

2. Submukosales Frenum oder kurzes sublinguales Frenum

Wenn das Kind seine Zunge herausstreckt und eine herzförmige Form annimmt, deutet dies darauf hin, dass Saugprobleme auftreten können, die Schmerzen verursachen und eine ordnungsgemäße Entleerung der Brust verhindern können.

In diesen Fällen empfiehlt es sich, den behandelnden Arzt auf eine mögliche Operationsdiagnose hinzuweisen , die aus einem kleinen Schnitt im Frenulum besteht. Diese Operation ermöglicht mehr Mobilität auf der Zunge, so dass das Kind richtig

3. Weißwerden der Brustwarze durch Vasospasmus

Realität des Stillens: Ist es wirklich schmerzhaft?

Der Vasospasmus tritt auf, wenn es zu einer Verengung der Blutgefäße kommt, die die Brüste versorgen , was normalerweise schmerzhaft ist. Es kann kurz nach dem

4. Vasospasmus der Brustwarze durch Raynaud-Phänomen

Wenn das Weißwerden der Brustwarze durch das Raynaud-Syndrom verursacht wird, tritt eine Weißfärbung mit einem dreiphasigen Farbwechsel auf, von weiß zu blau und schließlich zu rot. Diese Veränderung tritt auf, wenn der adäquate Blutfluss wiederhergestellt ist.

Eine einfache und effektive Möglichkeit zur Behandlung und Vorbeugung von Schmerzen während des Stillens ist die Anwendung von trockener Hitze im Bereich der , so dass der Temperaturschock vermieden wird, wenn die Brustwarze aus dem Mund des Babys kommt. Luft Die Heizung begünstigt die Wiederherstellung der Blutzirkulation.

5. Ungeeignete Verwendung von Milchpumpen

Realität des Stillens: Ist es wirklich schmerzhaft?

In einigen Fällen können Empfindlichkeit und Schmerzen aufgrund der fortgesetzten Verwendung der Milchpumpe auftreten. Daher ist es ratsam, eine gute Qualität zu verwenden, um diese Beschwerden zu vermeiden. Außerdem ist es bequem zu lernen, manuelle Entfernung durchzuführen.

6. Mastitis oder Obstruktion eines Milchgangs

Mastitis ist die Entzündung der Brüste, die von einer Infektion begleitet sein kann oder nicht . Es tritt auf, wenn ein Milchgang blockiert ist, ein Kanal, durch den Milch normalerweise fließt, bevor sie geht.

Dies geschieht, weil die Schüsse zum entsprechenden Zeitpunkt nicht abgenommen wurden oder einige Kanäle um den Warzenhof herum nicht ordnungsgemäß geleert wurden. Es empfiehlt sich, mit warmem Wasser zu duschen oder eine Kompresse anzuziehen, um den Bereich vor der manuellen Extraktion zu massieren .

Empfehlung

Es ist ratsam, das Stillen beizubehalten , beide Brüste weiter zu geben, obwohl es Schmerz empfindet. Sie können abwechselnd auf der Seite geben, die weh tut, und dann wieder auf die andere Seite wechseln. Auf der anderen Seite ist es ratsam, so viel wie möglich die Brüste zu entleeren.

, die in einigen Fällen nur eine Brust befällt, ist nur entzündlich, während das zu überwachen und die Position beim Saugen so schnell wie möglich zu korrigieren .

Wenn die Mutter zum Zeitpunkt des Stillens starke Schmerzen hat, ist es ratsam, professionelle Hilfe zu suchen, aber nicht aufzugeben , weil die Vorteile, die das Baby erhält, die Mühe wert sind.

Die Absicht dieser Information ist es, eine Anleitung zu geben , um Schwierigkeiten, die während des Stillens auftreten können, zu überwinden und die Diagnose von Gesundheitsfachkräften zu respektieren.

Loading...