Heilmittel und Tipps für schwere Verdauung

Loading...

Sicherlich ist es mehr als einmal passiert, Jahreszeiten, in denen, ohne zu wissen, warum, um mit dem Essen fertig zu sein, fühlen Sie sich aufgebläht und schwer, mit Bauchschmerzen und Gas . Es spielt keine Rolle, ob Sie viel oder wenig essen, Ihre Verdauung ist schwer und Sie wissen nicht, was Sie tun sollen. Was, wenn wir diese einfachen Tipps in die Praxis umsetzen, damit Sie sich Tag für Tag besser fühlen?

Wir alle wissen, dass, wenn das Essen den Magen erreicht, Sie eine Weile bleiben müssen, um die Verdauung richtig durchzuführen. Aber wenn wir anfangen, eine Entzündung, Schmerzen und sogar ein gewisses Gefühl von Übelkeit zu bemerken, ist es klar, dass wir ein Problem der schweren Verdauung haben . Wenn es Ihnen von Zeit zu Zeit passiert, müssen Sie sich keine Sorgen machen, das ist normal. Aber wenn Sie dazu neigen, sehr oft zu leiden, ist es ratsam, dass Sie zu Ihrem Arzt gehen, um seine Quelle zu finden und Ihnen die am besten geeignete Behandlung für Sie zu geben. Wir können einfache Richtlinien für den Alltag bieten.

Was kann eine schwere Verdauung sein?

Heilmittel und Tipps für schwere Verdauung

Normalerweise wird die Dyspepsie Dyspepsie genannt, wenn man die Verdauung nicht ausreichend durchführt und eine gewisse Langsamkeit bei der Nahrungsaufnahme zeigt . Es ist ein Symptom, dass unser Verdauungssystem nicht richtig funktioniert, und die Ursachen können folgende sein:

  • Emotionale Gastritis: aufgrund von Stress, Angstzuständen, Problemen und sogar schnell und schlecht essen kann dazu führen, was medizinisch als emotionale Gastritis bekannt ist. Dies sind so häufige Fälle, in denen unsere Emotionen das reibungslose Funktionieren der Funktionen unseres Körpers beeinträchtigen, in diesem Fall die Verdauung.
  • Allergien oder Intoleranzen . Es ist möglich, dass wir allergisch auf ein bestimmtes Nahrungsmittel reagieren und wir wissen es nicht.
  • Krankheiten des Verdauungstraktes : wie zum Beispiel Geschwüre.
  • Problem in den Bewegungen der Nahrung entlang des Verdauungstraktes.
  • Mangelhafte Ernährung
  • Ungesunde Lebensgewohnheiten .

Gute Essgewohnheiten, um schwere Verdauung zu vermeiden

Heilmittel und Tipps für schwere Verdauung

  • Essen Sie nie in Eile. Denken Sie, dass der Moment, in dem Sie essen gehen, eine Zeit ist, sich zu entspannen. Langsam kauen, wodurch Speichelfluss begünstigt wird. Das Essen erreicht den Magen in besseren Bedingungen, um Ihre Verdauung zu fördern.
  • Verbrauchen zwischen 30 und 50 Gramm Ballaststoffe pro Tag , ob Obst, Gemüse oder Getreide. Es ist wichtig, schwere Verdauung zu vermeiden.
  • Begrenzen Sie so viel wie möglich die Medikamente . Sie sind sehr negativ für den Magen, den Darm oder die Leber. Aspirin beispielsweise entzündet den Magen, Antibiotika zerstören die Bakterienflora und selbst Antazida können negativ sein.
  • Trinken Sie Wasser , mindestens zwei Liter pro Tag, es wird Ihnen bei der Verdauung helfen.
  • Verwenden Sie weniger Salz : Begrenzen Sie Ihre Mahlzeiten mit übermäßiger Verwendung von Salz. Auf diese Weise vermeiden Sie Flüssigkeitsansammlungen und somit Schwellungen im Magen.
  • Versuche immer gleichzeitig zu essen . Ihr Körper wird regulieren und Sie werden auch vermeiden, einen übermäßigen Appetit zu fühlen.
  • Nicht rauchen Tabak verursacht Magenbrennen.
  • Leichtes Abendessen und früh. All dies wird Ihnen helfen, Reflux zu vermeiden.
  • Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke , schwellen Sie den Magen an und behindern Sie Verdauung.

Pflanzen, die Ihnen helfen, schwere Verdauungen zu vermeiden

Fenchel

Heilmittel und Tipps für schwere Verdauung

Fenchel hilft uns, die Verdauung zu stimulieren und für empfindliche Mägen zu sorgen. Um davon zu profitieren, ist es ratsam, morgens auf nüchternen Magen etwas zu essen und nur zu kauen. Später, nach der Hauptmahlzeit, werden wir es als Infusion nehmen, um Gas und Schmerzen zu lindern.

Minze

Heilmittel und Tipps für schwere Verdauung

Wenn wir einen Teelöffel getrockneter Blätter in die Infusion nehmen, wird es uns helfen, unsere Verdauung zu erleichtern, Gas, Schmerzen, Mundgeruch und sogar mögliche Übelkeit zu vermeiden.

Kamille

Wenn Sie aufgrund von Nervosität , Angstzuständen oder einem Leben voller Stress, das diesen klassischen Magenschmerz verursacht, eine starke Verdauung erleiden, zögern Sie nicht, zwei Tassen Kamille pro Tag einzunehmen. Eine beim Frühstück und eine nach dem Hauptgericht. Es wird Ihnen helfen, sich zu entspannen und Ihre Verdauung zu erleichtern. Wenn Sie einige Anis-Samen hinzufügen, wird das Ergebnis noch besser.

Melissa

Sicher kennen Sie die wohltuende und entspannende Wirkung der Melisse. Es ist auch ideal, um unsere Angst und die Nerven zu beruhigen , die sich normalerweise im Magen ansammeln, die es uns erschweren, normal verdaut zu werden. Es reguliert Koliken, Krämpfe und erleichtert die korrekte Aufnahme unserer Nahrung. Sie können es bis zu zweimal täglich einnehmen. Sie müssen nur einige Zweige kochen, ruhen für fünf Minuten und trinken es nach und nach.

Ingwer

Heilmittel und Tipps für schwere Verdauung

Wunderbare Pflanze mit einer außergewöhnlichen Wurzel, um eine Vielzahl von Beschwerden zu lindern. Es ist entzündungshemmend, lindert Schmerzen, Übelkeit und Blähungen . Darüber hinaus ist dank seiner antiseptischen Eigenschaften sehr indiziert, Magen-Darm-Infektionen zu lösen. Um davon zu profitieren, können Sie die Kratzer ihrer Wurzel verwenden, um sie in Wasser zu kochen. Nur ein Teelöffel. Lass es sitzen und trink es nach dem Essen.

Boldo

Boldo ist eine Mehrzweckanlage. Wir können es verwenden, um unsere Eintöpfe und unsere Salate zu würzen. Es ist eine sehr geeignete Pflanze zum Beispiel für unsere Gallenblase , da es uns hilft, mehr Galle zu bekommen. All dies führt dazu, dass dank ihr die Verdauung viel leichter und gesünder ist und die klassische Schwere nach jeder Mahlzeit vermieden wird.

Loading...