Gewohnheiten, die Sie weniger produktiv machen

Loading...

Fühlst du dich erschöpft? Der Fehler, den wir alle machen, ist zu glauben, dass es produktiv ist, unaufhaltsam zu arbeiten , während es in Wirklichkeit darin besteht, jede Sekunde Ihrer Zeit auszunutzen.

Schlechte Angewohnheiten erlauben es Ihnen jedoch nicht, sich vorwärts zu bewegen und Ihre beeinträchtigen

Jede Person hat ein individuelles Lebensprojekt, das die Bedingungen, unter denen sie leben, berücksichtigt, um Ziele zu erreichen.

Das heißt, wir müssen planen, zu bekommen, was wir wollen, niemand wird mit den gemachten Straßen geboren, aber sie planen sie im Laufe der Zeit. Es ist klar, dass wir nicht gegen die natürliche Ordnung, sondern mit der

Daher ist es wichtig, die Regeln des Systems einzuhalten, aber wir dürfen uns im Kampf nicht verlaufen.

Weil wir oft nichts machen wollen, wenn wir alles machen wollen. Es gibt Praktiken, die wir nicht wahrnehmen und die unseren Erfolg verderben, ohne es zu merken.

Dies sind die Gewohnheiten, die Ihre Produktivität beeinflussen:

Das Netz: zweischneidiges Schwert

Gewohnheiten, die Sie weniger produktiv machen

Heutzutage ist das Internet für jeden erreichbar. Ohne Zweifel ist es ein großartiges Werkzeug der Arbeit, aber auch die Ablenkung von vielen.

Es kommt vor, dass wir das Ziel haben, eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen, aber beim Eintritt in werden wir mit Informationen bombardiert und vergessen das Hauptziel.

In dieser Situation ist es am besten, das Web nach kleinen Fragen zu durchsuchen und soziale Netzwerke zu nutzen, wenn du fertig bist und du entspannter bist.

Ändern Sie nicht die Position

Es ist klar, dass Sie, wenn Sie in einem Büro arbeiten, nicht von einer Seite zur anderen gehen können, aber die Aufrechterhaltung von mehr als 8 Stunden an der gleichen Stelle verursacht Schäden auf der kardiovaskulären Ebene.

Daher werden Symptome wie Konzentrationsmangel, Müdigkeit und Ablenkung wahrscheinlich auftreten .

Außerdem braucht der Geist Ruhe, um sich zu entspannen und Ideen zu generieren. Das empfehlenswerte ist:

  • Strecken Sie Beine und Arme mindestens alle zwei Stunden.
  • Gehen Sie ein wenig, sogar an Ihrer Stelle.
  • Nimm frische Luft.

Nicht gut schlafen

Gewohnheiten, die Sie weniger produktiv machen

Mangel an der Körper ständig ruhen muss, um Energie zu haben .

Du bist nutzlos für ein Nickerchen mit fragmentierten Träumen: Du wirst dich nur müde fühlen.

Eine der wichtigsten Ursachen für den Mangel an Ruhe ist die psychische Gesundheit, denn:

  • Es erhöht die Wahrscheinlichkeit, Unfälle im Allgemeinen zu erleiden.
  • Es beeinflusst die körperliche Leistungsfähigkeit, weil der Regenerationsprozess in den Geweben nicht erfüllt ist.
  • Reduziert die Aufmerksamkeitsspanne, das Lernniveau und erzeugt Gedächtnisprobleme.

Keine Prioritäten haben

Es geht nicht darum, eine Liste von Zielen zu füllen, um erfolgreich zu sein. Es ist gut, einen Plan B zu haben, aber nicht das ganze Alphabet, weil man sich bei dem Versuch verirren kann.

Der Schlüssel ist zu wissen, wie man Nein sagt. Es ist eine Sache zu helfen und die andere ist es, der Welt zu frönen.

Sie müssen sich auf Ihre Prioritäten und nicht auf die anderer konzentrieren, um erfolgreich zu sein. Befolgen Sie diese Schritte:

  • Erstellen Sie eine Liste aller ausstehenden Zahlungen (Zahlungen, Aktivitäten, Termine usw.).
  • Ordnen Sie nun eine Nummer zu, von den meisten bis zu den wenigsten.
  • así sucesivamente hasta terminar con la lista. Organisieren Sie dann den Tag, an dem Sie mit den ersten Aktivitäten beginnen usw., bis Sie mit der Liste fertig sind.

Suche Perfektion

Gewohnheiten, die Sie weniger produktiv machen

Fühlst du, dass nichts für dich funktioniert? Die einzige Person, die für dein Glück verantwortlich ist, bist du, aber du bist so beschäftigt, weil alles perfekt herauskommt, dass du keine Zeit hast, es zu genießen.

Es ist wichtig, sozial, emotional und körperlich voranzukommen, um erfolgreich zu sein . Es ist jedoch kontraproduktiv, es auf ein extremes Niveau zu bringen, da:

  • Übermüdet bei der Arbeit macht uns süchtig, weil wir doppelt so viel verlangen.
  • Essstörungen können beginnen, entweder Essattacken oder Anorexia nervosa.
  • Wenn Sie Ihre eigenen Erwartungen nicht erfüllen, führt das zu emotionalem Stress und Depressionen.

Schlechte Ernährung

Entweder durch übermäßige Stunden, Mangel an Zeit oder Ressourcen. Wie dem auch sei, Tatsache ist, dass ein großer Prozentsatz der Arbeitnehmer sich nicht an eine ausgewogene Ernährung hält.

Sie verbrauchen eine unzureichende Menge an Kalorien, um die freigesetzte Energie zu erreichen . Sie essen nur etwas schnell und viele tun es sogar vor dem Computer.

Durch den Verzehr weniger Nährstoffe werden Ermüdung, Reflexmangel, Konzentrationsschwäche und Reizbarkeit zur Realität.

Hier sind einige Tipps, um Ihre

  • Ideal ist es, alle vier Stunden zu essen und keine Mahlzeiten zu überspringen.
  • Es ist wichtig, das Mittagessen vom Schreibtisch zu nehmen, um aufzuräumen.
  • Vermeiden Sie Junk-Food und viel Fett.
  • Erhöhen Sie die Aufnahme von Lebensmitteln reich an Protein und Ballaststoffen.
  • Sie müssen hydratisiert bleiben und 2 Liter Wasser pro Tag trinken.
  • Und dann, wie viele schlechte Angewohnheiten werden Sie beseitigen?

    Loading...