Die Risiken des Vitaminmangels

Loading...

Eine ausgewogene Ernährung liefert die Menge an Energie, die der Körper benötigt, um zu funktionieren   die grundlegenden Nährstoffe, um Krankheiten vorzubeugen . Die Risiken des Vitaminmangels sind vielfältig . Daher sollten diese Elemente Teil der täglichen Ernährung sein.

Eine gute Ernährung beinhaltet essentielle und nicht essentielle Nährstoffe . Die Vitamine können nicht fehlen. Der Name “Vitamine” hat zwei Wurzeln: “Vita” und “Amina”; es bedeutet, dass sie die für den Organismus lebenswichtigen Amine sind.

Das Hauptrisiko des Vitaminmangels besteht darin, dass dadurch die Entwicklung von Mangelkrankheiten erleichtert wird. Diese treten auf, wenn es einen Mangel gibt, den der Körper nicht allein liefern kann. Einige dieser Krankheiten können ernst oder chronisch sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, Vitaminmangel zu vermeiden.

Die Risiken des Mangels an Vitamin B-Komplex

Die Risiken des Vitaminmangels

Der B-Komplex ist eine Gruppe von acht Vitaminen . Alle beeinflussen den Zellstoffwechsel und sind mit dem Nervensystem verbunden. Ihr Mangel wird in vielen Fällen sehr gefährlich.

Dies sind die Risiken eines Mangels an B-Vitaminen:

Vitamin C-Mangel

Der Mangel an Vitamin C kann eine Krankheit namens “Skorbut ” verursachen. Dies wird dadurch gekennzeichnet, dass das Zahnfleisch geschwächt und zum Bluten gebracht wird. Mittelfristig verursacht den Verlust von Zähnen.

Es kann auch Anämie, Veränderungen der Haut und der Haare verursachen. Es ist üblich, dass es zu Blutungen und gleichzeitig zu einer Heilung führt.

Der Mangel an Vitamin D

Die Risiken des Vitaminmangels

. Dies ist ein Knochenproblem, sehr ähnlich wie bei Rachitis. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es Knochen sehr zerbrechlich macht.

Viele Forscher vermuten, dass der Mangel an Vitamin D auch mehrere Arten von Krebs betrifft . Es gibt Hinweise auf eine Beziehung zwischen Vitamin-D-Mangel und Eierstock-, Prostata-, Brust- und Dickdarmkrebs.

Es ist auch üblich, dass diejenigen, die kein gutes Vitamin-D-Niveau haben, an chronischer Müdigkeit und Autoimmunkrankheiten leiden. Die häufigsten sind Typ-1-Diabetes, Multiple Sklerose, affektive Störungen, Arthritis usw.

Vitamin E-Mangel

Die Risiken des Vitaminmangels sind sehr hoch . Obwohl

  • Wenn jemand Stoffwechselkrankheiten wie zystische Fibrose, Zöliakie und andere hat.
  • Wenn ein Baby vorzeitig geboren wird und ein sehr geringes Gewicht hat.
  • Falls es eine genetische Anomalie gibt.

Der Mangel an Vitamin E verursacht neurologische Probleme . Auch Gefühl von Müdigkeit und Schwäche sowie Anämie. Es wird vermutet, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Defizit dieses Vitamins und der Sterilität gibt.

Mangel an Vitaminen K und A

Die Risiken des Vitaminmangels

Ein weiteres wichtiges Vitamin K wird auch als “antihämorrhagisches Vitamin ” bezeichnet. Wie der Name andeutet, beteiligt er sich an den Prozessen der Blutgerinnung und Blutstillung. Deshalb verursacht sein Defizit ernste Probleme.

Ebenso ist es Ursache von Schwierigkeiten bei der Entwicklung von Knochen. Es führt zu Missbildungen im Knochensystem . Auch zur Konzentration von unlöslichen Salzen in den Arterienwänden.

Wenn es auftritt, verursacht es Einschränkungen in der Vision und sogar Blindheit . Es beeinflusst auch die Probleme der Haut und das Wachstum und die Entwicklung von Kindern.

Loading...