Die 5 besten natürlichen Antiallergika. Kannten Sie sie?

Loading...

Das heißt, der Patient erfährt eine unregelmäßige Reaktion auf eine Substanz , die im Allgemeinen für den Rest harmlos ist.

Das

Die Zellen erkennen die Komponente automatisch und beschriften sie als unregelmäßig.

Daher produziert unser Körper Millionen von Antikörpern (

Es ist jedoch immer noch nicht genau bekannt, warum einige Stoffe allergen werden und andere nicht, und auch nicht der Grund, warum manche Menschen allergische Symptome haben.

Inzwischen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Kinder mit allergischen Eltern einen gleichartigen Zustand entwickeln.

Welche Substanzen schaden?

Es ist wichtig, dass die Betroffenen die Haut- oder Bluttests durchführen, um die notwendige Antikörperbehandlung zu bestimmen.

  • Das erste, was Sie tun müssen, ist die Ursache der Allergie zu identifizieren, um eine Exposition zu vermeiden.
  • Danach werden Indikationen kombiniert mit Medikamenten verfolgt. Es gibt sogar Fälle, in denen die Impfung eintritt.

Wenn Ihr Fall jedoch etwas leicht und plötzlich ist , können Sie natürliche Heilmittel versuchen, die Ihnen große Erleichterung geben werden. Beachten Sie die folgenden Empfehlungen.

1. Ein Bad mit Bittersalz

Die 5 besten natürlichen Antiallergika. Kannten Sie sie?

Magnesium wiederum reduziert Entzündungen und absorbiert überschüssige Feuchtigkeit. In der Regel entgiften die Salze den Körper gegen Allergien auf der

Zutaten

  • 1 Tasse Bittersalz (150 g)
  • 1 Wanne mit warmem Wasser

Vorbereitung

  • Zuerst fügen Sie die Tasse Bittersalz in eine Wanne mit warmem Wasser.
  • Betreten Sie das betroffene Gebiet und bewahren Sie es 30 Minuten lang auf.
  • Nach der angegebenen Zeit spülen. Sie werden bemerken, wie die Schwellung abnimmt und der Juckreiz reduziert wird .

2. Extrakt aus Traubenkernen

Seine Eigenschaften wirken auf die Kapillargefäße und verbessern die Blutzirkulation.

  • Die Traube enthält Antioxidantien und natürliche Vitamine, die das Immunsystem stärken.
  • Darüber hinaus sind diese Nährstoffe verantwortlich für die Bekämpfung von Bakterien, reduzieren Entzündungen und halten das betroffene Gebiet hydratisiert.

Zutaten

  • 10 Tropfen Traubenkernextrakt
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Vorbereitung

  • 10 Tropfen Traubenextrakt in ein Glas Wasser geben und zweimal täglich verzehren.

Sie können auch eine halbe Tasse Trauben (ca. 80 g) nehmen.

3. Eukalyptus-Infusion

Die 5 besten natürlichen Antiallergika. Kannten Sie sie?

Dieses Mittel ist für Sie, um auf Ihre Objekte anzuwenden. Das heißt, waschen Sie die in Ihrem Raum, um Milben, ob in Kleidung, Bett, Bettwäsche oder Möbel im Zimmer zu beseitigen.

Der hat schleimlösende Bestandteile, dies hilft, die durch die Allergie verursachte Stauung zu reduzieren . Es hat auch antiseptische Substanzen, die die Haut heilen.

Zutaten

  • 2 Tassen Wasser (½ Liter)
  • 10 Tropfen Eukalyptusöl

Vorbereitung

  • Berücksichtigen Sie zunächst, dass Sie für jeden ½ Liter Wasser 10 Tropfen Eukalyptusöl hinzufügen.
  • Dann gießen Sie die notwendige Menge entsprechend der Menge der Kleidung .
  • Verwenden Sie kein Waschmittel oder Weichspüler und trocknen Sie es normal.
  • Bei Möbeln genügt es, einen mit der Mischung angefeuchteten Flanell zu übergeben.
  • Dieses Mittel hilft, viele Milben zu töten, so dass Sie frei von Niesen bleiben.

4. Kamillentee

In manchen Situationen sind die Allergiesymptome unkontrollierbar. Wir haben Juckreiz, Reizungen und Rötungen. Es ist praktisch unmöglich, uns nicht nach einem Gefühl der Erleichterung zu reiben.

Dies ist jedoch momentan, weil nach ein paar Minuten die Gegend mehr entzündet sein wird. Es ist am besten, die Eigenschaften der

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kamille (10 g) oder 1 Beutel
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Vorbereitung

  • Lassen Sie zuerst den Teebeutel in einer Tasse mit heißem Wasser ruhen.
  • Lass es für ein paar Minuten sitzen.
  • Stellen Sie es für 24 Stunden in den Kühlschrank.
  • Verwenden Sie die Infusion in der Gegend mit Baumwolle, warten Sie ein paar Minuten und spülen Sie.

5. Verbessere deine Ernährung

Die 5 besten natürlichen Antiallergika. Kannten Sie sie?

Eine ausgewogene Ernährung hilft dank des hohen Gehalts an Vitaminen und Mineralstoffen, die Abwehrkräfte zu erhöhen, insbesondere bei Gemüse und Obst.

Es ist auch ratsam, gesättigte Fette für Lebensmittel zu wechseln, die nützliche Fettsäuren enthalten, zum Beispiel:

  • Trockenfrüchte
  • Fisch
  • Leinsamen
  • Sojabohnen
  • Nüsse
  • Getreide

Empfehlungen

  • Schlaf gut.
  • Vermeiden Sie Abfahrten bei viel Wind.
  • Halte die Belüftung zu Hause.
  • Verwenden Sie keine Teppiche.
  • Waschen und wechseln Sie die Blätter häufig.
  • Den Staub nicht sammeln lassen

Bereit gegen Allergien zu kämpfen?

Loading...