Der Zyklus begleitet von braunem Ausfluss

Loading...

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.

Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu Abonnieren! Um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do it your self tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps sowie leckere Rezepte gepostet.

Die Rede ist von einer Schmierblutung. Sie ist ein vaginaler Ausfluss und tritt außerhalb des regulären Zyklus auf. Meist ist die Färbung bräunlicher, aber auch deutlich schwächer als die übliche Regelblutung. Es gibt viele Ursachen für eine Schmierblutung. Mit einer solchen Blutung geht kein erhöhtes gesundheitliches Risiko einher, doch sollten die Ursachen ärztlich geklärt werden.

    Doch zunächst stellen wir uns die Frage, was eine Schmierblutung überhaupt ist.

Eine Schmierblutung ist gar nicht so selten. Vielen Frauen wird schon einmal der rötlich-braune Ausfluss unter die Augen gekommen sein. Sie erinnert an eine Regelblutung. Meist tritt sie zur Zyklusmitte auf, doch ist es ebenso möglich, das sie wenige Tage vor oder auch nach der Regelblutung einsetzt. Sie dauert häufig bloß zwei bis drei Tage an. In seltenen Fällen kann es aber auch vorkommen, das sie bis zu zwei Wochen anhält. Für diese Schmierblutung gibt es unterschiedliche Ursachen. Der Großteil der Ursachen sind eindeutig harmlos. Bei Kinderwunsch, oder gar in der Schwangerschaft ist es besonders ratsam, die Ursache für die Schmierblutung ärtzlich klären zu lassen. Eine Behandlung ist meist nicht notwendig.

shutterstock

    Eine Schmierblutung, mitten im Zyklus? Ist das nicht gefährlich?

Meist sind sie völlig harmlos und haben keine Ursache die eine medizinische Behandlung voraussetzt. Schmierblutungen können hormonell ausgelöst werden. Ratsam ist es denoch das ganze medizinisch abklären zu lassen. Sollte eine solche Blutung länger andauern, sehr stark ausfallen, gegebenenfalls sogar von Krämpfen oder Unterleibsschmerzen begleitet sein, kann eine Entzündung vorliegen. Es kann der Vaginalberech sein, allerdings aber auch die Gebärmutter. Bei diesen Symptomen sollte spätestens ein Arzt aufgesucht werden. Er kann eine Entzündung behandeln. Doch nicht nur Entzündungen und hormonelle Ursachen können eine Schmierblutung hervorrufen. Endometriose, was eine Wucherung der Gebärmutterschleimhaut bezeichnet oder auch Myome, die man meist als Zysten oder Polyp kennt kommen in Frage als Übeltäter. In den seltensten Fällen, kann eine Schmierblutung sogar ein Anzeichen für eine Krebserkrankung der Gebärmutter sein.

Auf der nächsten Seite gehts weiter!


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3

Loading...