Bauchfett: 10 Nahrungsmittel, um es zu bekämpfen

Loading...

Die meisten von uns haben oder hatten jemals einen kleinen Überschuss an Fett im Bauch. Es ist nicht nur eine unansehnliche Vision unseres Körpers, sondern auch ein Risiko für unsere Gesundheit, das wir berücksichtigen müssen . Dieses Fett neigt dazu, sehr wichtige Organe zu umgeben, daher geben wir Ihnen einige einfache Tipps, um sie in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen.

Es gibt Millionen von Menschen, die an Bauchfett leiden, wir können ein ausreichendes Gewicht haben und sammeln diesen kleinen Überschuss in unserem Darm. Was können wir tun? Einige Menschen greifen zu einer Operation, aber wir versichern Ihnen, dass es natürlichere Optionen gibt, die Ihnen helfen können.

Risiken von Bauchfett

  • Gewöhnlich hat unser Körper eine “Energiereserve” , das heißt, er nutzt die kleinen Überschüsse an Fett, um uns vor klimatischen Veränderungen zu schützen und diese Energie für die korrekte Funktion der Organe zu nutzen. Wenn diese Energien jedoch nicht brennen, neigen sie dazu, Fettsäuren zu bilden, die sich im Leber- und Muskelgewebe ansammeln.
  • Das Fett, das im Bereich des Magens gespeichert wird, verursacht ernsthafte Gesundheitsrisiken: Verstopfung der Arterien, Erhöhung der Herzprobleme , Erhöhung der Triglyceride …
  • Es ist notwendig, dass die Taille von Männern 102 Zentimeter nicht überschreitet, und im Fall von Frauen, die nicht mehr als 88 Zentimeter überschreitet.

10 Lebensmittel, die Bauchfett bekämpfen

Um diesem Fettüberschuss in der Taille entgegenzuwirken, müssen wir täglich die folgenden Lebensmittel aufnehmen, wobei wir vor allem diese industriellen Lebensmittel vermeiden und einen hohen Anteil an frittierten Lebensmitteln oder Fetten haben.

1. Zitrusfrucht

Wer mag Orangen, Zitronen oder Grapefruit nicht? Wunderbare Quelle von Vitamin C, begünstigt, dass unser Körper das Fett schneller verarbeitet, um wiederum Insulin zu eliminieren, um Gewichtszunahme zu verhindern. Wie wäre es, wenn wir sie in unser Frühstück und unsere Desserts aufnehmen?

2. Melonen und Wassermelonen

Bauchfett: 10 Nahrungsmittel, um es zu bekämpfen

Sie sind ausgezeichnet Eine exquisite Frucht mit hohem Gehalt nicht nur in Wasser, sondern auch in Kalium, das es erlaubt, den Natriumspiegel zu regulieren und somit die lästige und charakteristische Schwellung unseres Bauches zu vermeiden.

3. Walnüsse

Versuche, sie in deine Salate aufzunehmen. Zusätzlich zu leckerem Omega 3, das uns in mehreren Dingen helfen wird: Stresshormone wie Cortisol zu regulieren und zu verhindern , dass sich unser Fett ansammelt. Konsumieren Sie sie nicht in großen Mengen, zum Beispiel nur etwa 4 Nüsse pro Tag.

4. Mandeln

Sie können bis zu 10 pro Tag konsumieren, dank seines glykämischen Inhalts kontrollieren wir den Zucker und aktivieren den Stoffwechsel . Darüber hinaus sind Mandeln reich an Proteinen, Kalzium, Ballaststoffen und Omega-3-Fettsäuren, die eine gute Dosis Energie liefern.

5. Grüner Kaffee

Bauchfett: 10 Nahrungsmittel, um es zu bekämpfen

Grüner Kaffee ist in den letzten Jahren als ausgezeichneter Verbündeter zur Beseitigung von Bauchfett aufgestiegen. Seine noch grünen Körner enthalten Chlorogensäure, eine Komponente, die die Absorption von Zucker im Magen-Darm-Trakt verringert und so angesammelte Fette verbrennt . Auf der anderen Seite stimuliert diese Säure die metabolische Aktivität der Leber, die mehr Fett verbrennt.

6. Hafer

Bauchfett: 10 Nahrungsmittel, um es zu bekämpfen

Haferflocken sind eine natürliche Quelle von Ballaststoffen und Proteinen, ideal zum Frühstück und Abendessen. Es hilft uns, Cholesterin zu reduzieren und das Blut zu reinigen, dank seiner essentiellen Eigenschaften, um Fette einzufangen und Giftstoffe aus unserem Körper zu entfernen. Hören Sie nicht auf, es in Ihre Ernährung aufzunehmen. Es ist sehr angemessen.

7. Gemüse reich an Ballaststoffen

Es ist wichtig, dass Sie auch wissen, dass es immer bequem ist, eine Portion Gemüse am Tag in seiner rohen Form zu essen: Karotten, grüne Blätter … auf diese Weise aktivieren wir unseren Körper besser, so dass Fette verbrannt werden. Es enthält auch solche Gemüse mit hohem Ballaststoffgehalt wie Spinat, Brokkoli und Spargel … Seine Nährstoffe werden weniger Fett absorbiert, wenn sie im Darm sind.

8. Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren

Bauchfett: 10 Nahrungsmittel, um es zu bekämpfen

Diese schmackhaften Früchte enthalten eine hohe Menge an Ballaststoffen und Wasser und sehr wenig Kalorien. Dank seiner Flavonoide sind die Natriumspiegel reguliert, und wenn das noch nicht genug ist, haben sie Anthocyane, die die Assimilation von Fetten und Zuckern hemmen können. Wir können sie in alle unsere Mahlzeiten einschließen.

9. Lachs

Essentielle Quelle von Omega-3 und Proteinen, aktiviert den Stoffwechsel und verhindert die Ansammlung von Fett im Bauchraum. Wenn Sie die Möglichkeit haben, es zu erwerben, können Sie es zweimal pro Woche verbrauchen.

10. Olivenöl

Wer möchte seine Salate nicht mit einem Spritzer Olivenöl begleiten? Zögern Sie nicht, es fördert die Aufnahme von Nährstoffen und senkt den Cholesterinspiegel, ein ausgezeichneter Verbündeter, um unser Bauchfett zu regulieren.

Loading...