Bachblüten für Depressionen und Angstzustände

Loading...

wurden im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts vom walisischen Arzt Edward Bach entdeckt , um alle Arten körperlicher, emotionaler, geistiger oder seelischer Störungen zu behandeln, basierend auf der Prämisse, dass alle körperlichen Krankheiten einen emotionalen Ursprung haben.

Die 38 Blütenessenzen, die diese natürliche Therapie ausmachen, enthalten hochfrequente Lebensenergie und wirken nicht nach biochemischen Prinzipien, sondern auf der Energieebene, indem sie versuchen, unsere Blockaden durch die subtile Energie der Essenzen aufzuheben.

Diese Essenzen wirken wie eine echte emotionale Erste-Hilfe-Ausrüstung , denn sie helfen uns Tag für Tag und in unserer persönlichen Entwicklung.

Das Wichtigste ist, dass sie für jede Person sehr nützlich sein können, und da sie keine Kontraindikationen oder Nebenwirkungen haben, werden sie auch bei Kindern, Schwangeren, älteren Menschen und Haustieren empfohlen.

Depression und Angstzustände

Bachblüten für Depressionen und Angstzustände

Zwei der großen Übel dieser Zeiten sind Manchmal können die Ursachen extern sein (familiäre Gründe, Arbeit, unter anderem), aber manchmal verstehen wir nicht, warum es uns passiert.

Hier stellen wir einige der Bachblüten vor, die uns helfen können , obwohl wir jedem Therapeuten empfehlen, eine individuelle Behandlung vorzunehmen:

  • Senf : Für Depressionen aus unbekannten Gründen. Wir verstehen nicht, warum es uns nicht gut geht.
  • Enzian : Für Depressionen aus bekannten Gründen. Wir können perfekt sagen, was unserem Staat zusteht.
  • Gorse : Wenn alle Hoffnung auf Genesung verloren ist.
  • Olive : Wenn wir eine große körperliche und geistige Erschöpfung verspüren.
  • Kastanienknospe : Wenn wir uns außer Kontrolle fühlen (zum Beispiel, wenn wir zwanghaft essen, Angstattacken, Nägel beißen)
  • Agrimony : Wenn wir unsere Gefühle behalten, ohne sie mit anderen zu teilen.
  • Edelkastanie : Wenn wir große Angst haben und weinen wollen.
  • Impatiens : Wenn wir Dinge schnell und nervös machen, fühlen wir uns oft ungeduldig und wollen die Dinge ruhiger machen
  • Verbain : Für nervöse Menschen
  • Red Kastanie : Um uns zu helfen, ein Übermaß an Sorge und Schutz für unsere Verwandten zu bewältigen
  • Rettung : Für extreme Situationen, in denen wir Hilfe brauchen (Duell, Unfall, sehr wichtige Prüfung ua)

Wie werden sie genommen?

Die übliche Dosis beträgt vier Tropfen unter der Zunge viermal am Tag. Wenn wir schlechter sind, können wir die Schüsse erhöhen, aber sie sollten immer vier Tropfen sein.

Wo werden sie erreicht?

In Herbalists, Diätetik, einigen Apotheken und spezialisierten Zentren für Naturprodukte und alternative Therapien. Wenn wir mehr als eine Blume benötigen, bitten wir um eine Vorbereitung mit maximal sieben Blumen.

Die Rettung ist bereits für Notfälle vorbereitet, die wir bereits vorbereitet kaufen können und die wir immer zur Hand haben sollten.

Zusätzlicher Tipp: Birnensaft mit Haferflocken gegen Angst

Es gibt bestimmte Nahrungsmittel, die entspannende und regulierende Eigenschaften des Nervensystems haben. In diesem Fall kann ein Saft, der mit Birnen und Hafermehl zubereitet wird, uns unglaubliche Vorteile bringen, wenn es darum geht, Ängste zu kontrollieren, da seine Nährstoffe direkt den emotionalen Zustand der Person beeinflussen, die sie konsumiert.

Der Saft ist sehr einfach zuzubereiten und kann jeden Tag ohne Einschränkung konsumiert werden. Auch können Sie es nutzen, wenn Sie einen Hinweis auf einen Zustand der Angst vor Auftreten auftreten.

Um Ihnen zu zeigen, wie Sie dieses Produkt zubereiten und Ihre Gesundheit verbessern können, empfehlen wir Ihnen, das folgende Video anzuschauen:

Bild mit freundlicher Genehmigung von Ricardo Torres

Loading...