Achtung: Diese Veränderungen deiner Achselhöhlen solltest du ernst nehmen!

Loading...

Die meisten von uns ordnen ihren Achselhöhlen kaum Bedeutung zu. Wir beschmieren oder besprühen sie mit Deodorants wenn von ihnen ein unangenehmer Geruch ausgeht, ansonsten widmen wir diesen Körperteilen kaum Aufmerksamkeit. Doch das sollten wir eigentlich tun.

Einige Krankheitssymptome lassen sich nämlich durch Veränderungen an den Achseln bereits früh erkennen. Ein unangenehmes Jucken, Schweißgeruch oder andere Symptome können Anzeichen für teils ernst zu nehmende Erkrankungen sein.

Deshalb wollen wir uns diesen Körperbereichen heute etwas genauer widmen:

Folgende Veränderungen in deinen Achselhöhlen solltest du nicht auf die leichte Schulter nehmen:

1. Länger anhaltende Schmerzen

Wer häufig ins Fitnessstudio geht, für den sind Schmerzen in den Achselhöhlen kaum etwas Ungewöhnliches. Durch das Überanstrengen der Muskeln in diesem Bereich (beispielsweise durch das Stemmen von Gewichten oder das Heben schwerer Gegenstände) kann es vorübergehend häufiger zu Schmerzen in den Achseln kommen, allerdings sollten diese nach kurzer Zeit auch wieder verschwinden.

Wenn die Schmerzen länger anhalten solltest du allerdings einen Arzt zu Rate ziehen, denn auch geschwollene Lymphknoten oder Entzündungen könnten die Ursache hierfür sein.


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3

Premium WordPress Themes Download

Loading...