6 natürliche Antibiotika haben Sie wahrscheinlich nicht gewusst

Loading...

Seit dem 20. Jahrhundert revolutionierten sie die Medizin und bekämpften Infektionen.

Jedoch ist nicht alles auf Penicillin reduziert. Es gibt viele andere völlig natürliche Optionen, die den infizierten Bereich auf die gleiche Weise angreifen.

Seit seiner Entstehung hat der Mensch natürliche Substanzen und Pflanzen eingesetzt, um Bakterien zu bekämpfen. Diese Substanzen jedoch chemischen Prozessen zu unterwerfen, entfernt einen Teil ihrer essentiellen Eigenschaften.

Die unangemessene Verwendung von antibakteriellen Substanzen hat zur Entwicklung von Zellen geführt, die gegen Unbehagen resistent sind . Daher ist es wichtig, einen gesunden Lebensstil zu suchen und noch schlimmere Nebenwirkungen zu verhindern.

Eines der besten Heilmittel ist es, die Vorteile von Heilpflanzen zu nutzen, die das Immunsystem auf natürliche Weise stärken, die Menge an

Lassen Sie die Selbstmedikation, hohe Dosen und unterbrochene Behandlungen hinter sich, dass alles, was sie tun, das Problem verschlimmert. Überprüfen Sie die folgenden Mittel und wählen Sie das, das Ihnen am besten passt.

1. Aloe, Honig und Zitronengel

6 natürliche Antibiotika haben Sie wahrscheinlich nicht gewusst

Eine der effektivsten natürlichen Antiseptika ist Aloe Vera, da Salizylsäure und

Ganz zu schweigen davon, dass es auf topische Weise eine hervorragende Arbeit leistet, da es die Haut heilt und regeneriert. Die Pulpa der hilft Erkältungen und juckende Kehle zu behandeln.

Honig enthält seinerseits ein Protein namens Defensin-1, das Bakterien abtötet.

Inzwischen ist Zitrone ein schleimlösendes und antivirales Mittel, um Staus zu bekämpfen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Aloe Vera Gel (15 g)
  • Der Saft von 1 Zitrone
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Wie wird es benutzt?

  • Alles, was Sie tun müssen, ist, das Aloe-Fruchtfleisch mit dem Saft einer Zitrone und dem Löffel Honig zu verflüssigen.
  • Nehmen Sie einmal täglich einen Löffel der fertigen Mischung.
  • Tun Sie es für 3 Tage und Sie werden die Ergebnisse sehen.

: no se recomienda para mujeres embarazadas ni para niños menores de 8 años. Hinweis : Nicht für schwangere Frauen oder Kinder unter 8 Jahren empfohlen.

2. Schwarzer Senfpulver

Wenn Sie an einer Erkältung leiden, versuchen Sie, Ihre Füße mit etwas Senf zu baden. Der Grund? die die Temperatur des Körpers erhöhen, um Giftstoffe zu beseitigen.

Es regt auch die Durchblutung an und hilft dem Körper, besser zu schwitzen. Verwenden Sie diese Methode vor den ersten Symptomen, damit die Bakterien keine Angriffsmöglichkeit haben.

Zutaten

  • 8 Tassen Wasser (2 Liter)
  • 1 Esslöffel Senfpulver (10 g)

Wie wird es benutzt?

  • In 2 Liter heißes Wasser einen Löffel Senfpulver hinzufügen.
  • Schlage, bis es sich vollständig auflöst.
  • Tauchen Sie die Füße für 15 oder 20 Minuten ein.

: No excedas el tiempo para evitar enrojecimiento, inflamación o, en el peor de los casos, ampollas. Hinweis : Überschreiten Sie nicht die Zeit, um Rötungen, Schwellungen oder im schlimmsten Fall Blasen zu vermeiden.

3. Orangensaft, Karotte und Bierhefe

6 natürliche Antibiotika haben Sie wahrscheinlich nicht gewusst

Staus im Hals? So stimuliert, befeuchtet und reinigt es den Organismus.

Orange ist ein Antioxidans und Desinfektionsmittel.

Und die Bierhefe? Es erhöht die Abwehrkräfte im Organismus aufgrund seiner antimikrobiellen Wirkung dank seines Beitrags von Vitamin B und Zink.

Zutaten

  • Der Saft von 1 Karotte
  • Der Saft von 1 Orange
  • 1 Esslöffel Bierhefe (10 g)

Wie wird es benutzt?

  • Zuerst musst du Karotte und Orangensaft mischen.
  • Fügen Sie einen Esslöffel Bierhefe hinzu und kombinieren Sie gut.
  • Essen Sie es morgens vor dem Frühstück.
  • Neben der Erleichterung im Hals werden Ihre Lungen es auch zu schätzen wissen.

4. Ananas

Dieses Mittel ist ideal für nasale Allergien oder Sinusitis.

Obwohl die meisten Ananas die Eigenschaften von Ananas nicht berücksichtigen, hilft ihr hoher Wassergehalt , die Flüssigkeitsretention zu reduzieren und die Ausscheidung von Toxinen zu erleichtern.

Es enthält auch Bromelain, ein Enzym, das für die Abschwellung der Nebenhöhlen verantwortlich ist.

Wie wird es benutzt?

Sie entscheiden, Sie können es in Scheiben während des Tages konsumieren oder einen Ananassaft am Morgen trinken.

5. Thymian, Salbei und Zitrone

6 natürliche Antibiotika haben Sie wahrscheinlich nicht gewusst

Eine Möglichkeit, Infektionen vorzubeugen, besteht darin, zu der Zeit zurückzukehren, in der die Großeltern uns zum Gurgeln gebracht haben.

Thymian und Salbei sind Antiseptika gegen die Keime, die in der Lunge und vor allem im Hals sitzen.

Die Zitrone enthält unterdessen Säuren, die für die Reduzierung von Schleim verantwortlich sind und das Kribbeln, die Reizung und die Schmerzen im Rachen lindern.

Zutaten

  • 1 Esslöffel getrockneter Salbei (10 g) und 1 Esslöffel Thymian (10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • Der Saft von 1 Zitrone

Wie wird es benutzt?

  • Setzen Sie einen Löffel getrockneten Salbei mit einem weiteren Löffel Thymian in kochendes Wasser.
  • Lassen Sie es 10 Minuten ziehen lassen.
  • Fügen Sie den Saft einer frischen Zitrone hinzu.
  • Beginne das Gurgeln für 1 Minute, bis zu 3 Mal.
  • Wiederhole jede Nacht, bis die Symptome verschwinden.

6. Zimt

zu stoppen aufgrund seiner antibakteriellen, entzündungshemmenden und verstärkten Schwitzeigenschaften.

ideal para combatir enfermedades respiratorias como resfriados y alergias. Also, ist ein ideales Gewürz gegen Atemwegserkrankungen wie Erkältungen und Allergien.

Zutaten

  • 1 Zimtzweig oder 1 Esslöffel Zimtpulver (10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • Honig (nach Geschmack)

Wie wird es benutzt?

  • Es ist ratsam, die Rinde anstelle von Zimtpulver zu verwenden.
  • Sie müssen nur eine Infusion mit einem Stück Zimt in Wasser vorbereiten und es mit Honig versüßen.
  • Sie können es morgens oder vor dem Schlafengehen tun.

Empfehlungen

  • Nehmen Sie eine Ernährung mit viel Eiweiß und Gemüse.
  • Nehmen Sie , um eine gesunde Darmflora zu erhalten.
  • Überprüfen Sie Ihre Impfungen, besonders in der Saison der Infektionen.
  • Verwenden Sie antibakterielle Produkte
  • Halten Sie Ihre Umgebung sauber.

Loading...