5 Gründe, warum MAGNESIUM die Gehirnkapazität verbessert

Loading...

Magnesium ist der lebensnotwendige Nährstoff, von dem fast jeder spricht. Dieses Mehrzweckmineral scheint der Schlüssel zu unserem Wohlbefinden zu sein.

Es ist nicht übertrieben, da Magnesium in einem großen Teil der biochemischen Reaktionen des menschlichen Körpers eine unentbehrliche Bedeutung hat, bis zu 300 enzymatische Prozesse, die etwas Wesentliches beinhalten: die Produktion von Energie.

Nun, was ist, wenn wir Ihnen sagten, dass dieses Mineral auch der Schlüssel zu unserem psychischen Wohlbefinden ist?

Dies ist zweifellos eine interessante Tatsache, die nicht erwähnenswert ist: Patienten mit schweren Depressionen zum Beispiel profitieren in bemerkenswerter Weise von Nahrungsergänzungsmitteln auf Magnesiumbasis.

Auch diejenigen, die an Angststörungen, Dysthymie , Anfällen, Ataxien oder Episoden von Psychosen leiden, haben gesehen, wie sich ihre Lebensqualität bis zu dem Punkt verbessert, dass sie die Heilungschancen erhöhen.

Heute wollen wir in unserem Raum erklären, wie Magnesium unsere psychische Gesundheit verbessern und sogar unser Wohlbefinden und unsere Gehirnkapazität steigern kann.

1. Magnesium verbessert unser Gedächtnis

5 Gründe, warum MAGNESIUM die Gehirnkapazität verbessert

Was wir sehr oft lesen, ist, dass fast die Hälfte der Bevölkerung in Industrieländern nicht die grundlegenden und essentiellen Dosen von Magnesium konsumieren.

  • Dieses Defizit wirkt sich besonders dann aus, wenn wir ein bestimmtes Alter erreicht haben. In diesem Stadium werden viele unserer kognitiven Funktionen weniger beweglich .
  • Interessant ist, dass Magnesium die Synapsen potenziert, die sich im Hippocampus befinden , eine Gehirnstruktur, die uns hilft, langfristige Erinnerungen zu bewahren.
  • Ebenso erfüllt dieses Mineral eine unverzichtbare Funktion im präfrontalen Kortex.
  • Dank Magnesium kann das Gehirn diese kurzzeitig katalogisierten Erinnerungen wiederherstellen (wie zB wo wir die Schlüssel vergessen haben, den Ofen ausschalten, das ist so wichtig …).

Magnesium stärkt auch die synaptischen Nervenenden, die für die Übertragung und Konsolidierung von Informationen, Erinnerungen, Daten verantwortlich sind …

2. Magnesium verbessert unser Lernen

Viele von uns denken vielleicht, dass die Fähigkeit zu lernen im Laufe der Zeit verloren geht .

Es ist klar, dass das Lernpotenzial bei einem 3-Jährigen nicht gleich ist wie bei einem 70-Jährigen, aber wir müssen das Gehirn für das sehen, was es wirklich ist: ein Organ mit einer unglaublichen Kapazität.

  • Seine Plastizität, seine Möglichkeiten, neue Verbindungen zu knüpfen, enden nie, das heißt, wenn wir es ausüben und uns wie ein Muskel darum kümmern, wird es uns garantieren, das fortgeschrittene Alter in gutem Zustand zu erreichen.
  • Ein Weg, um dies zu erreichen, ist durch den Verzehr von Magnesium-Ergänzungen.
  • Dank dieses Minerals erleichtern wir die Kommunikation zwischen Nervenzellen , verbessern unser Gedächtnis, unsere Stimmung und machen uns für neue Informationen empfänglicher.

3. Es erlaubt uns, Stress abzubauen

5 Gründe, warum MAGNESIUM die Gehirnkapazität verbessert

Wenn wir Stress haben, zeigt unser Körper einen Überschuss an Cortisol im Blut.

Dieser Überschuss an Cortisol schädigt eine sehr spezifische Gehirnstruktur: den Hippocampus.

Dieser Schaden führt zu Gedächtnisschwächen, was es uns erschwert, uns zu konzentrieren und unsere negativen Emotionen zu intensivieren.

Nun ist es interessant zu wissen, dass Magnesium auch auf unsere Hormone wirkt, um Cortisol zu reduzieren und die Reaktion auf Stress zu kontrollieren.

Ebenso kann Magnesium als Blut- Hirn- Schranke wirken, dh es verhindert den Eintritt von Stresshormonen in das Gehirn . Etwas fabelhaftes, daran besteht kein Zweifel.

4. Magnesium kann Alzheimer vorbeugen

Magnesium alleine wird nicht verhindern, dass eine Person zu irgendeinem Zeitpunkt die Alzheimer-Krankheit entwickelt .

  • Es kann jedoch als ein Beschützer wirken, der seine Entwicklung in einer interessanten Wahrscheinlichkeit reduziert.
  • Was dieses Mineral zum Beispiel macht, ist die Ansammlung von Amyloid-Plaque in der Hippocampus-Region des Gehirns zu vermeiden.
  • Es reduziert auch das Vorhandensein dieser Plaque im präfrontalen Kortex.

Daten, zweifellos, interessant, die uns einladen, unsere Diät zu verbessern, um mögliche Defizite zu decken, die mit diesem Mineral verbunden sind.

5. Magnesium reduziert Angst und erlaubt uns, “fokussierter” zu sein

5 Gründe, warum MAGNESIUM die Gehirnkapazität verbessert

Wir haben alle jene Zeiten durchgemacht, in denen der Geist schneller zu gehen scheint als die Gegenwart selbst, wir fühlen uns beschleunigt und jeder Reiz, jedes Ereignis “explodiert” über uns und lässt uns die Kontrolle verlieren.

  • Alles übertrifft uns, wir erleben Nervosität, Schlaflosigkeit und große Erschöpfung.
  • Diese Zeiten der Angst können verhindert werden, indem wir unseren Tag besser managen und unseren Magnesiumspiegel zusätzlich pflegen.
  • Wir dürfen nicht vergessen, dass Magnesium der wichtigste Bestandteil unserer Zellen ist , da es als “Brennstoff” für jeden biologischen Prozess dient.
  • Das Organ, das mehr Energie benötigt, ist das Gehirn, weshalb es hohe Magnesiumdosen benötigt.
  • Zur Verbesserung unseres Staates , wenn wir eine intensive Zeit der leiden Angst nichts Besseres führen die „Magnesium – Diät.“
  • Das heißt, wir sollten Nahrungsmittel essen, die reich an diesem Mineral sind und konsultieren Sie unseren Arzt über die Annehmlichkeit oder nicht Einnahme von Ergänzungen und die empfohlenen Dosen.

Stück für Stück und nach einigen Wochen werden wir feststellen, wie sich unsere Nerven bessern, die Muskelspannung abnimmt und wir uns viel konzentrierter auf das Hier und Jetzt konzentrieren.

Zögern Sie daher nicht, Ihre Ernährung zu verbessern, und denken Sie daran, dass Magnesium ein fundamentales Mineral für den Menschen und der Schlüssel zur elektrischen Leitung jeder Zelle im Körper ist.

Ein Mangel an Magnesium könnte daher für mehr als eine der Krankheiten verantwortlich sein, die wir in diesem Moment erleiden können.

Loading...