10 Natürliche Hausmittel gegen eine Mandelentzündung (Tonsillitis)

Loading...

Mandelentzündung (Tonsillitis)

Tonsillitis bezieht sich auf die Entzündung der Mandeln, welches Lymphknoten auf beiden Seiten des Halses sind. Eine Mandelentzündung ist bei Kindern sehr verbreitet, aber auch Erwachsene können sie bekommen.

Eine Mandelentzündung entsteht als Folge einer Virusinfektion oder zeitweise durch eine bakterielle Infektion, die eine Vergrößerung der Mandeln verursacht. Der Zustand kann unterschiedlich stark sein – mild, mittel und schwer.

Häufige Symptome einer Mandelentzündung sind Halsschmerzen, Fieber, geschwollene Drüsen an den Mandeln, Schluckbeschwerden, eine laufende Nase, Kopfschmerzen, Mundgeruch, Husten und Niesen.

Als hoch ansteckende Krankheit breitet sich die Mandelentzündung sehr schnell von Mensch zu Mensch aus. Das Bakterium oder der Virus wird durch Tröpfchen in der Luft beim Husten oder Niesen oder durch sozialen Kontakt übertragen. Deshalb muss es sofort behandelt werden.

Es gibt viele Medikamente gegen Mandelentzündung. Allerdings kannst du sie zu Hause mit natürlichen Mitteln behandeln. Hausmittel helfen, die Symptome zu behandeln und die Infektion zu bekämpfen.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen eine Mandelentzündung

1. Salzwasser

Das beste und häufigste Hausmittel gegen eine Mandelentzündung ist das Gurgeln mit warmem Salzwasser. Das warme Wasser hat eine beruhigende Wirkung und das Salz hilft, das Virus oder die Bakterien abzutöten. Außerdem hilft Salz, Entzündungen zu reduzieren und bietet sofortige Linderung.

  1. Mische einen Teelöffel Kochsalz in eine Tasse warmes Wasser.
  2. Mit der Lösung gurgeln. Nicht hinunterschlucken. Spucke das Wasser nach dem Gurgeln aus.
  3. Dies so oft wie möglich wiederholen, um eine schnelle Genesung zu erreichen.

2. Zitrone

Die antiviralen, antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Zitrone kümmern sich sowohl um die Infektion als auch um die Entzündung. Außerdem verbessert der hohe Vitamin C-Gehalt die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen.

  • In einem Glas lauwarmem Wasser den Saft einer Zitrone, eine Prise Salz und einen Teelöffel Honig hinzufügen. Langsam trinken. Zweimal täglich für ein paar Tage wiederholen.
  • Alternativ kannst Du auch etwas Salz und Pfeffer auf eine Zitronenscheibe streuen und dann an der Zitronenscheibe lutschen. Es wird helfen, den Schleim aus Deinem Hals zu treiben. Tue dies zwei- bis dreimal täglich für mehrere Tage.

3. Basilikum

Basilikum ist aufgrund seiner antiviralen und entzündungshemmenden Eigenschaften ein weiteres sehr wirksames Hausmittel gegen eine Mandelentzündung. Außerdem helfen seine heilenden und beruhigenden Eigenschaften, Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

  1. Gib 10 bis 12 Basilikumblätter in 1 1/2 Tassen Wasser.
  2. Für 10 Minuten kochen lassen.
  3. Abseihen und mit Zitronensaft abschmecken. Optional einen Teelöffel Honig hinzufügen, um ihn zu versüßen.
  4. Trinke dies dreimal täglich für zwei bis drei Tage.

4. Kurkuma

Aufgrund seiner starken entzündungshemmenden und antiseptischen Eigenschaften kann auch Kurkuma eine Mandelentzündung abwehren und irritierende Symptome lindern.

  • Einen Teelöffel Kurkumapulver in ein Glas heißes Wasser oder Salzwasser geben. Mit dieser Mischung mehrmals täglich und vor allem vor dem Schlafengehen gurgeln. Es wird helfen, die Entzündung und den Schmerz loszuwerden.
  • Alternativ kannst Du einen Teelöffel Kurkumapulver und eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer in ein Glas warme Milch geben. Trinke es abends für zwei bis drei Tage, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

5. Zimt

Zimt kann zur Behandlung einer Mandelentzündung verwendet werden. Zimt ist reich an an antimikrobiellen Eigenschaften, hemmt das Wachstum von Bakterien und anderen Mikroorganismen in den Mandeln und hilft, Schwellungen, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren.

  1. Einen Teelöffel Zimtpulver in ein Glas heißes Wasser geben.
  2. Zwei Teelöffel Honig untermischen.
  3. Trinke es langsam, solange es noch warm ist.
  4. Die Mischung zwei- bis dreimal täglich für eine Woche trinken.

6. Ulmenrinde

Ulmenrinde enthält Schleim, eine gelartige Substanz, die Schmerzen und Entzündungen lindern kann. Bei innerer Einnahme beruhigt und heilt die Ulmenrinde entzündetes Gewebe, einschließlich der Schleimhäute des Rachens.

  • Einen Teelöffel der Rinde in zwei Tassen kochendes Wasser geben. Fünf Minuten ziehen lassen und dann die Lösung abseihen. Trinke es langsam, während es noch warm ist. Zweimal täglich für ein paar Tage verzehren.
  • Alternativ kannst Du auch drei Teelöffel pulverisierte Ulmenrinde, einen Teelöffel Cayennepfeffer, zwei Teelöffel Honig und vier Teelöffel warmes Wasser mischen. Nimm einen Teelöffel dieser Mischung in regelmäßigen Abständen für zwei bis drei Tage.

7. Minze

Man nimmt an, dass Minze antimikrobiell wirkt und daher Bakterien und Viren, die eine Mandelentzündung verursachen, effektiv abtöten kann. Außerdem beruhigt das Menthol in der Minze die gereizten Schleimhäute und lindert viele der Symptome.

  • Bringe ein Glas Wasser mit einer Handvoll Minzblätter zum Kochen. Aufkochen lassen, bis das Wasser auf die Hälfte der Menge reduziert ist. Abseihen, einen Teelöffel Honig dazugeben und trinken, solange es noch warm ist. Trinke dieses beruhigende Getränk zwei- bis dreimal täglich für ein paar Tage.
  • Du kannst auch mehrmals täglich mit einem Mundwasser mit Minzgeschmack gurgeln, solange Du eine Mandelentzündung hast.

8. Bockshornklee

Bockshornklee, auch bekannt als Methi, hat antibakterielle Eigenschaften, die es zu einem ausgezeichneten Hausmittel gegen eine Mandelentzündung macht. Es kann die für die Mandelentzündung verantwortlichen Bakterien abtöten. Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Bockshornklees werden Dich sofort von Schmerzen und Entzündungen befreien.

  1. Zwei Esslöffel Bockshornkleesamen in zwei bis drei Tassen Wasser geben.
  2. Für 30 Minuten köcheln lassen.
  3. Abseihen und abkühlen lassen.
  4. Gurgel mindestens 30 Sekunden damit und spuck es dann aus.
  5. Zweimal täglich wiederholen, bis die Mandelentzündung verschwindet.

9. Königskümmel (Ajwain)

Der Nährwert des Königskümmels (Ajwain) ist hilfreich bei der Bekämpfung von Mandelentzündungen. Der Kümmel ist reich an Antioxidantien sowie Vitaminen und Mineralien, die das Immunsystem bei der Bekämpfung der Infektion unterstützen.

  1. In einer Pfanne 1/4 Teelöffel Königskümmel erhitzen, bis sie braun sind.
  2. Eine Prise Kurkuma hinzufügen und einige Sekunden lang umrühren.
  3. Dann eine Tasse warme Milch hinzufügen und gut mischen.
  4. Vom Herd nehmen.
  5. Genieße das Getränk, solange es noch warm ist.
  6. Trinke es zweimal täglich für zwei bis drei Tage.

10. Feigen

Feigen sind sehr effektiv zur Behandlung einer Mandelentzündung. Feigen können aufgrund ihres hohen Schleimgehaltes Schmerzen lindern, die durch die Mandelentzündung verursacht werden.

  • Drei getrocknete Feigen in Wasser kochen und pürieren. Iss sie mit einem Esslöffel Honig zwei- bis dreimal täglich für mehrere Tage.
  • Alternativ kannst Du auch frische Feigen kochen und pürieren. Die Feigen in dem Wasser zerdrücken, das Du zum Kochen benutzt hast. Trage diese Paste auf den äußeren Teil Deines Halses auf. An der Luft trocknen lassen und dann mit warmem Wasser abspülen. Einmal täglich wiederholen, um die Schmerzen einer Mandelentzündung zu lindern.

Weitere Tipps

  • Da die Mandelentzündung extrem ansteckend ist, sollte auf ein hohes Maß an Hygiene geachtet werden, um die Erkrankung zu verhindern.
  • Wenn Du Dich infiziert hast, ruhe Dich aus, sprich so leise und so wenig wie möglich und trinke viel Flüssigkeit, um die Genesung zu unterstützen.

Loading...