10 Geheimnisse die Deine Zunge über Deine Gesundheit verrät

Loading...

Die Zunge

Wenn Du Dich je gefragt hast, warum Dein Arzt oder Zahnarzt regelmäßig bei Routineuntersuchungen auf Deine Zunge schaut, hier ist eine schnelle Antwort: Die Zunge spiegelt die allgemeine Gesundheit in einer Weise wider, die Du möglicherweise nicht wahrnimmst.

Ja, die Zunge hat eigentlich einen größeren Zweck, als nur den Geschmack zu verfeinern und den Zuckerguss von Backwaren abzulecken. Sie dient als Fenster zu allen möglichen Mangelerscheinungen, die Du haben könntest, und sie kann physisch Symptome von verschiedenen wichtigen Grunderkrankungen manifestieren.

Nach dem Zahnfleisch ist die Zunge die häufigste krankmachende Stelle im Mund. Sie bleibt jedoch eines der am meisten vernachlässigten Organe unseres Körpers. Auch die routinemäßige Reinigung ist eine Aufgabe, die viele außer Acht lassen.

Während die Zunge technisch gesehen ein inneres Organ ist, haben wir die Möglichkeit, sie von Zeit zu Zeit herauszustecken und im Spiegel zu beobachten, wie den Rest unseres äußeren Körpers. Du wirst überrascht sein, wie viele Dinge Deine Zunge plötzlich offenbart, wenn Du weißt, wonach Du suchen musst.

Das Erkennen eines Symptoms ist der erste Schritt zur Bewältigung unzähliger Krankheiten und zur Erhaltung einer optimalen Gesundheit!

Hier sind 10 Dinge die Deine Zunge über Deine Gesundheit verrät

1. Helle Rötung

Die Zunge eines gesunden Menschen ist in der Regel rosa. Wenn die Zunge eine hellere rote Farbe annimmt, kann dies ein Zeichen für verschiedene Zustände wie Anämie, Kawasaki-Krankheit und Scharlach sein. (1)

Eine leuchtend rote Zunge könnte ein Symptom für einen Vitamin B12-Mangel sein. Der Körper benötigt Vitamin B12, um rote Blutkörperchen zu bilden. Ein Mangel kann Müdigkeit und Anämie verursachen. (2)

Eine leuchtend rote Zunge, die sich zunächst in Form von roten Punkten oder Flecken manifestiert, wurde laut einer 2009 im Journal of the Canadian Dental Association veröffentlichten Studie als eines der wichtigsten körperlichen Symptome bei einer Person mit Anämie diagnostiziert. (3)

Laut einer Studie die 2005 im National Medical Journal of India veröffentlicht wurde, entzündet die Kawasaki-Krankheit die Blutgefäße bei Kindern, am häufigsten bei Kindern unter 5 Jahren. Eine erdbeerrote Zunge ist eines der häufigsten Symptome der Kawasaki-Krankheit. (4)

Eine erdbeerrote Zunge ist auch ein häufiges Symptom des Scharlachfiebers, einer bakteriellen Erkrankung, die jeden betreffen kann, aber am häufigsten bei Kindern zwischen 5 und 12 Jahren auftritt. Gemäß einer 2007 im Journal of Infection veröffentlichten Studie berichteten 30 von 45 Patienten mit Scharlachfieber über eine erdbeerrote Zunge als häufiges Symptom. (5)

2. Weiß, cremige Beschichtung oder Flecken

Ein weißer, hüttenkäseartiger Belag auf der Zunge, der meist in Flecken auftritt und von Läsionen begleitet werden kann, ist eines der häufigsten Symptome der oralen Candidiasis, einer Hefeinfektion des Mundes. (6)

Sie tritt am häufigsten bei älteren Menschen, Säuglingen und solchen mit geschwächtem Immunsystem auf.

Die Infektion resultiert aus einem Überwuchs von Hefe auf der Zunge, meist verursacht durch bestimmte Medikamente (z.B. Antibiotika), Übergewicht oder Gesundheitszustände wie ein schwaches Immunsystem, Psoriasis und Diabetes.

Bei richtiger Behandlung hält die orale Candidiasis nicht lange an. Sie kann aber auch jahrelang andauern. Chronische orale Candidiasis kann auf eine zugrunde liegende, schwere Erkrankung des Immunsystems wie HIV oder Leukämie hinweisen. (7)

3. Ungewöhnlich glatte Oberfläche

Eine normale Zunge hat winzige haarähnliche Strukturen (Papillen) auf ihrer Oberfläche, die sie rau machen. Eine glatte Zunge (ganz oder teilweise) ohne solche Rauhigkeit ist auffällig. Dieser Zustand wird als atrophische Glossitis bezeichnet.

Die glatte Zunge kann auch von Schmerzen, Empfindlichkeit und Brennen begleitet sein. Atrophische Glossitis ist in der Regel mit einem Ernährungsdefizit verbunden.

In einer Studie aus dem Jahr 2012 zeigten 176 Patienten mit atrophischer Glossitis ein hohes Risiko für Blutgefäßerkrankungen, 47 hatten einen Eisenmangel, 39 einen Hämoglobinmangel, 13 einen Vitamin-B12-Mangel und 3 einen Folsäuremangel. Die Studie wurde im Journal of Oral Pathology and Medicine veröffentlicht. (8)

4. Dicke, gelbe Beschichtung

Ein dicker, gelber Belag auf der Zunge kann einfach die Folge einer Überhitzung des Körpers oder einer bakteriellen Überlastung sein. Laut traditioneller chinesischer Medizin ist ein gelber Belag auf einer roten Zunge ein Hinweis auf zu viel Körperwärme.

Ein dicker, gelber Belag auf der Zunge kann laut westlicher Medizin auf eine übermäßige bakterielle Aktivität hinweisen. Schlechte Mundhygiene, übermäßige Mundatmung und Fieber sind häufige Ursachen für eine bakterielle Überlastung der Papillen.

Während ein dicker, gelber Belag auf der Zunge in der Regel harmlos ist und durch richtige Mundhygiene behandelt werden kann, kann er auch ein Zeichen für etwas Größeres sein. Es wurde festgestellt, dass dies bei einigen Herzpatienten häufig als prädiktiv für Schlaganfälle gilt.

Eine Studie aus dem Jahr 2001, die im Chinese Journal of Integrated Traditional and Western Medicine veröffentlicht wurde, ergab, dass von 378 Schlaganfallpatienten eine dicke und fettige gelbe Beschichtung eines der häufigsten Symptome war. Die klinische Zungendiagnostik kann sich bei Herzpatienten als wirksames Diagnosemedium erweisen, heißt es in der Studie weiter. (9)

5. Schmerzfreie Beulen

Eine schmerzlose Beule, die auf der Seite der Zunge erscheint und in zwei Wochen oder weniger verschwindet, ist kein Grund zur Beunruhigung. Wenn sie jedoch länger andauert, könnte es ein frühes Anzeichen von Mundkrebs sein.

Diese Beule ist wahrscheinlich klein und entweder weiß oder rot. Sie könnte Dich davon abhalten, deine Zunge zu viel zu benutzen oder mühelos zu schlucken.

Eine Studie des Australian Dental Journal aus dem Jahr 2011 ergab, dass Erithoplakia (ein roter Fleck oder eine leicht erhöhte Beule) ein Symptom für Mundkrebs ist, der auf der Oberfläche der Zunge auftreten kann und von einer weißen Beule begleitet werden kann. (10)

Wenn Du ein regelmäßiger Raucher bist, besonders ein Kettenraucher, musst Du auf dieses scheinbar harmlose Symptom achten.

Nach Angaben des National Institute of Dental and Craniofacial Research sind rote Beulen weniger wahrscheinlich als weiße Beulen, die roten stellen jedoch eine größere Gefahr dar, krebsartig zu werden. (11)

6. Wunden

Kleine, schmerzhafte Zungen- oder Mundwunden, auch Ulzera genannt, treten meist an der Innenseite der Wangen auf, können aber auch an der Unterseite der Zunge auftauchen. Typischerweise entsteht ein Geschwür dadurch, dass man etwas Grobes und Scharfes konsumiert oder sich versehentlich auf die Zunge beißt.

Geschwüre, die nicht durch diese Ereignisse ausgelöst werden und länger als ein paar Wochen andauern, können jedoch Stress, Angst oder ein hormonelles Ungleichgewicht bedeuten.

7. Risse

Risse können als Furchen oder Einrisse auf der Zungenoberfläche bezeichnet werden. Sie sehen beunruhigender aus, als sie tatsächlich sind. Sie sind in der Regel schmerzlos, obwohl manche Menschen ein brennendes Gefühl haben können.

Es ist eine häufige Erkrankung, die meist im höheren Alter auftritt und sich mit zunehmendem Alter verstärken kann.

Orale Risse können ein Hinweis auf eine Grunderkrankung sein. Zungenrisse sind ein häufiges Symptom bei etwa 6 bis 20 Prozent der Patienten mit Psoriasis – einer Autoimmunerkrankung der Haut. (12)

Es wurde festgestellt, dass eine gerissene Zunge das häufigste orale Symptom bei Studienteilnehmern mit Psoriasis war, wie aus einer 2009 veröffentlichten Studie in der Fachzeitschrift Oral Medicine and Pathology hervorgeht. (13)

8. Brennende Empfindung

Wenn Du ein ewiges Brennen im Mund hast, vor allem auf der Zunge, ohne sie tatsächlich verbrannt oder verbrüht zu haben, leidest Du wahrscheinlich an dem, was Ärzte das “burning mouth syndrome” nennen.

Weitere häufige Symptome sind Kribbeln, ein trockener Mund und eine insgesamt veränderte Geschmackswahrnehmung. Es löst kaum sichtbaren Symptome im Mund aus. Ein brennender Mund ist in der Regel ein Symptom einer Grunderkrankung.

Das Burning-Mouth-Syndrom ist laut einer Studie aus dem Jahr 2013, die im International Journal of Preventive Medicine veröffentlicht wurde, eines der häufigsten und belastendsten Symptome der Wechseljahre. Wenn Du vor kurzem die Menopause durchlebt hast, kann eine Diagnose aus der Perspektive eines hormonellen Ungleichgewichts Deine Situation verbessern. (14)

Es könnte noch viele andere Ursachen geben. Du kannst unter Allergien leiden, wenn du bestimmte Nahrungsmittel isst, die Teil deiner täglichen Ernährung sind. Du kannst auch an einem trockenen Mund oder einer entzündlichen Mundstörung leiden. Oft ist dafür die Zahnpasta verantwortlich.

9. Schwarz und haarig

Eine schwarze und behaarte Zunge mag alarmierend sein, aber sei versichert, es ist ein harmloser Zustand. Es sagt jedoch viel über Hygiene und Lebensbedingungen sowie über Deine Ernährungsgewohnheiten aus

Übermäßiges Rauchen und schlechte Mundhygiene können diesen Zustand verursachen. Eine schwarze, behaarte Zunge entsteht, wenn die Papillen bestimmte farbgebende Mikroorganismen und Tabakreste einfangen und mit der Zeit aufrechterhalten.

Eine weitere häufig genannte Ursache für den haarigen Aufbau ist der fehlende Abrieb an der Zungenoberseite. Dies geschieht normalerweise bei Menschen, die viele “weiche” Nahrungsmittel essen, die die Zungenoberfläche nicht stimulieren, was zu einer Anhäufung des Proteins Keratin führt. Das ist das gleiche Protein, das den Haarwuchs auf unserem Kopf verursacht. (15)

10. Violett

Eine lila Zunge klingt wie das, was man bekommt, nachdem man stundenlang an einem schwarzen Johannisbeer-Lolli gelutscht hat. Allerdings gibt es tatsächlich so etwas wie eine klinische lila Zunge, und sie könnte viel über Deine Gesundheit aussagen.

Eine violette Zunge ist ein Hinweis auf eine schlechte Durchblutung und eine Behinderung des Blutflusses in der Zunge.

Eine Studie aus dem Jahr 2004, die im Journal of Chinese Integrative Medicine veröffentlicht wurde, zeigt, dass der Blutfluss in einigen Fällen einer violetten Zunge im Vergleich zu normalen Zungen schlechter und weniger durchblutet war. (16)

Dies könnte unter anderem auf eine insgesamt schlechte Durchblutung, Gewichtszunahme, Arterienerkrankungen, Blutgerinnsel und Diabetes hinweisen.

Loading...